6. Bamberger Fastenpredigt

Schon im ausgehenden Mittelalter redete der Bußprediger Johannes Capestrano auf dem Domberg den Bambergern ins Gewissen...

fastenpredigt_2018_agil-1_1.jpg

fastenpredigt_2018_agil-2_1.jpg

.. währenddessen die Mönche in den Klöstern fleißig ihre eigenen Biere brauten. Nun, da liegt es wahrlich nahe, diese Tradition in der Bierstadt Bamberg in Form der nunmehr 6. Bamberger Fastenpredigt wieder aufleben zu lassen – selbstredend perfekt inszeniert bei einem  zünftigen Fastenbockbieranstich! Am 9. März 2019 meldet sich Bruder Ignazius ganz unbeirrt wieder zu Wort und liest den Bambergern in humorig bissiger Art die Leviten, getreu dem Motto „Wer Bier und Politik gemeinsam betreibt, versäumt für keines die Zeit, aber verstärkt den Genuss von beidem". Inzwischen haben die Bamberger Fastenpredigten Kultstatus erlangt und es bleibt kein Auge trocken, wenn der „Moralapostel“ zur obligaten vorösterlichen Einkehr seine Standpauke hält. Frank und frei tritt Schauspieler und Kabarettist Arnd Rühlmann als Bruder Ignazius auf die Kanzel und  weidet sich schamlos an allen Ungereimtheiten. Was auch immer in der Domstadt unter den Teppich gekehrt wird, der Fastenprediger zieht es unerbittlich hervor, um den Anwesenden das Stadtgeschehen ganz ungeschönt kundzutun: Genussvoll gibt er seinen Senf dazu, blickt mit strenger Miene nach München wie Berlin und seziert mit scharfer Zunge die Leichen im Keller von Kultur, Politik und Prominenz. Doch keine Angst, selbst bei so viel Mores muss hier niemand darben, denn zur Predigt wird der süffige Fastenbock der Gasthaus-Brauerei Ambräusianum kredenzt. Begleitet wird des Fastenpredigers pointensicheres Wort wie auch sein stimmgewaltiges Lied vom fränkischen Volksmusik-Ensemble FrankenDreier, das den Schmerz der Gewatschten stimmungsvoll mit Trompete, Tuba, Gitarre und Akkordeon zu lindern weiß…

Datum - Zeichen

15. Februar 2019 - 1.790

Downloads

Pressetext

Links

Infos & Karten Fastenpredigt
Fastenbock der Gasthaus-Brauerei Ambräusianum

Copyright

© Stadt Bamberg

Loading...