Bamberg – romantische Weihnachtsstadt

Innehalten im Vorweihnachtsstress, sich auf die kommenden Festtage einstimmen, dabei einen Lebkuchen oder einen Glühwein genießen und vielleicht auch das eine oder andere Geschenk kaufen.

weihnachtsmarkt_hf_pb300011.jpg

schaufensterbummel_maedels.jpg

interkult_wm-2104_12_14-ben-21.jpg

kunsthandwerker-weihnachtsmarkt-in-bamberg-31-ar_kunsthandwerker-weihnachtsmarkt2.jpg

weihnachtliche_altstadt_klein.jpg

p1040622.jpg

Das alles bieten die vielen Advents- und Weihnachtsmärkte zusammen mit der stimmungsvollen Krippenatmosphäre, die Besucher alljährlich in und um Bamberg vorfinden.

Sobald das Bamberger Christkind den traditionellen Weihnachtsmarkt auf dem Maxplatz am 23. November eröffnet, dann ist es endlich soweit: Die schönste Zeit des Jahres ist gekommen! Im Herzen der Altstadt, mit ihren erleuchteten Straßenzügen und schön geschmückten Geschäften, duftet es dann nach Bratwürsten und gebrannten Mandeln, nach Glühwein oder Lebkuchen. Spielzeug, Weihnachtsschmuck, Kunsthandwerkliches, aber auch Hochwertiges locken an die Marktstände, so dass vor allem die Augen der Kinder  gebannt an den Auslagen hängen. Bis zum 23.12. (außer am 26.11. - Totensonntag) hat der Markt montags bis samstags stets von 9.30 Uhr bis 20.00 Uhr, sonntags von 11.00 Uhr bis 20.00 Uhr geöffnet.

Und es sind gleich mehrere verschiedene Advents- und Weihnachtsmärkte, die im Herzen des Weltkulturerbes ihre außergewöhnliche Atmosphäre verströmen, die dann vor allem Romantiker und Nostalgiker zu betören weiß. Daneben lockt in der Altstadt zusätzlich noch das exquisite Angebot der vielen Antiquitätenläden und der kleinen, feinen Geschäfte, die mit ihrem auserwählten Sortiment auch wählerische Besucher begeistern. Da steht einem ausgiebigen, erlebnisreichen Weihnachtsshopping wirklich nichts im Wege!

Am zweiten Adventswochenende (16.-17.12.) lädt der Lorbeershof und das umgebende Gelände zum Besuch auf dem „Weihnachtsmarkt Don Bosco mit Kunst & Handwerk“. Zeitgleich findet auf dem Stephansberg der „Interkulturelle Kunsthandwerker-Adventsmarkt“ in der stimmungsvollen Johanniskapelle mit ihrem romantischen Außenbereich statt; es locken ein tolles Kulturprogramm sowie internationale  Gaumenfreuden. Und ebenso an diesem Wochenende (15.-17.12.) bietet der „Last minute-Künstlermarkt“ Exquisites zum Fest.

Obendrein hat auch das Bamberger Land in der Vorweihnachtszeit viel zu bieten: Richtig romantisch ist bspw. der Adventsmarkt im Bauernmuseum Bamberger Land in Frensdorf, der am 9. und 10.12. eine große Auswahl an außergewöhnlichen Geschenken und regionalen Schleckereien bietet. Viele weitere kleine, verträumte Märkte und sonstige vorweihnachtlichen Attraktionen runden das Angebot in der Region ab.

Reisespecials und alles, was es an Veranstaltungen und Führungsangeboten in und um die Weihnachtsstadt Bamberg gibt, welche Märkte, Konzerte und sonstigen Highlights stattfinden, darüber informiert Sie die Broschüre "Bamberg – Weihnachtsstadt 2017/2018". Diese ist ab Anfang September kostenlos erhältlich beim BAMBERG Tourismus & Kongress Service, Geyerswörthstraße 5, 96047 Bamberg, Tel. 0951/2976-200, Fax 0951/2976-222, info@bamberg.info, www.bamberg.info.

Datum - Zeichen

14. November 2017 - 3.038

Downloads

Pressetext

Copyright

© Stadt Bamberg

Loading...